Film
"BITTE BLEIB"
(Niederlande 2011), siegte beim Kinderfilmfestival Lucas
Mittwoch, 30. September 2014, 19.00 Uhr
Filmhaus, Mainzer Straße 8, 66111 Saarbrücken

Der "Film Bitte bleib!" (Niederlande 2011) thematisiert die Abschiebung. Er hat den Hauptpreis beim 35. Internationalen Kinderfilmfestival Lucas in Frankfurt am Main im Jahr 2012 gewonnen.

"Dem Regisseur ist es gelungen, aus dem ernsthaften Thema Abschiebung einen spannenden Kinderfilm zu machen. Man konnte trotzdem immer wieder lachen." So die Jury des Kinderfilmfestival Lucas im Jahr 2012.

Der Film erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens und dessen erfolgreichen Kampfes gegen die Abschiebung der Familie eines Schulfreundes in den Iran.

 

Lieke möchte unbedingt ihren Vater kennen lernen, aber ihre Mutter verschweigt ihr seine Identität. Gleichzeitig erzählt die Familie von Liekes bestem Freund Milad schlechte Nachrichten. Obwohl diese seit Jahren in den Niederlanden leben, sollen sie in ihre frühere Heimat Iran abgeschoben werden. Milads Vater sorgt sich, denn vor Jahren musste er dort schon einmal zu Unrecht ins Gefängnis gehen. Trotz Protests von Milands Klassenkameraden wird die Familie von der Polizei abgeholt. Doch Milad reißt aus und mit ihm Lieke. Die beiden verstecken sich und machen sich auf die Suche nach Liekes Vater. Eine spannende Geschichte über eine Freundschaft, die Grenzen überwinden kann.

 

REGIE: Lourens Blok

SPIELDAUER: 90 min

Spielfilm ab 8 Jahren

 

Filmhaus

Ramesch - Forum für Interkulturelle Begegnung e.V.