Auftaktveranstaltung
Gesundheit und Migration
Donnerstag, 22. April 2010, 19.00 Uhr
Landtag des Saarlandes
Franz-Josef-Röder-Straße 7, 66119 Saarbrücken

Mit der Veranstaltungsreihe Gesundheit und Migration möchte Ramesch e.V. im Rahmen der derzeitigen Gesundheitsdebatte auf vielfältige soziokulturelle Gesichtspunkte aufmerksam machen, damit Chancen und Probleme kultureller Vielfalt im Gesundheitswesen differenzierter wahrgenommen und somit besser eingeschätzt werden können. In diesem Zusammenhang sollten Aspekte wie Hindernisse beim Zugang zum deutschen Gesundheitssystem, Risiken von Mangel- und Fehlversorgung, Fragen nach spezifischen Krankheitsbildern, Bedeutung kultureller Differenzen im Verhältnis zwischen Arzt und Patienten, Umgang mit unreflektierten Stereotypen, Möglichkeiten der Überwindung von Kommunikationsschwierigkeiten, Notwendigkeit von Kenntnissen von Ärzten und Pflegepersonal über die Alltagskultur der Patienten berücksichtigt werden. Ein offener Diskurs und interkulturelle Kompetenz könnten dauerhaft einen Beitrag zur Reduzierung ungleicher Chancen in unserem Gesundheitssystem leisten und nicht zuletzt auch unnötige medizinische Ausgaben aufgrund von Versorgungsmängeln und Fehldiagnosen begrenzen und somit kostensparend wirken.

Der Vortrag von Herrn Dr. med. Yasar Bilgin ist der soziokulturellen Dimension von Krankheiten gewidmet. Viele Menschen mit Migrationshintergrund stoßen auf Hindernisse beim Zugang zum Gesundheitssystem in Deutschland. So verschieden wie die Kulturen, so groß sind oftmals auch die Unterschiede bezüglich der Erkrankungen. Biografien, Lebensverhältnisse, Ziele und Handlungsmuster beeinflussen Gesundheit und medizinische Versorgung. Hierbei erscheint es hilfreich, die Problembereiche – seien sie nun medizinischer, sozialer oder psychosomatischer Natur – genauer einzugrenzen und nach Lösungen zu suchen, Verständigungsprobleme abzubauen und interkulturelle Kompetenzen zu erwerben.

Darüber hinaus stellen wir mit Herrn Ramazan Salman, Geschäftsführer des Ethno-Medizinischen Zentrums e.V. in Hannover, eine Persönlichkeit vor, die seit zwei Jahrzehnten versucht, die Fehlversorgung im Gesundheitsbereich von Migrantinnen und Migranten zu vermindern und eine Brücke zwischen den Kulturen zu bauen. Neben Professionellen aus öffentlichen Diensten und privaten Unternehmen bildet er in seinem Projekt „MiMi – Mit Migranten für Migranten“ erfolgreiche und gut integrierte Migrantinnen und Migranten in Betrieben und anderen Settings zu Mediatoren aus. Sein Projekt wurde von der Weltgesundheitsorganisation mit einer „Case Study“ gewürdigt (2008). Herr Salman wird das in zehn Bundesländern erfolgreich implementierte „MiMi – Mit Migranten für Migranten- Modell“ vorstellen.

Referenten:

Dr. Yasar Bilgin, Vorsitzender der Türkischen Deutschen Gesundheitsstiftung e.V., Oberarzt im Universitätsklinikum Gießen-Marburg, Leiter der Arbeitsgruppe Migration und Gesundheit, Mitglied im Integrationsbeirat der Landesregierung und des Integrationsgipfels der Bundesregierung sowie Mitverfasser der Studie „Migration und Gesundheit“

Ramazan Salman, Dipl.-Sozialwissenschaftler, international renommierter Gesundheitsforscher, Trainer und Berater für interkulturelle Organisationsentwicklung und kommunales Integrationsmanagement, Geschäftsführer des Ethno-Medizinischen Zentrums e.V. in Hannover, Leiter des Projekts „MiMi – Mit Migranten für Migranten“

Podiumsteilnehmer/innen: Herr Georg Weisweiler, Minister für Gesundheit und Verbraucherschutz des Saarlandes, Frau Ikbal Berber, M.A., Präsidentin von Ramesch – Forum für Interkulturelle Begegnung e.V., und die Referenten Herr Dr. Yasgar Bilgin und Herr Ramazan Salman

Eröffnung: Ikbal Berber, M.A., Präsidentin von Ramesch – Forum für Interkulturelle Begegnung e.V.

Grußwort: Georg Weisweiler, Minister für Gesundheit und Verbraucherschutz des Saarlandes

Musik: Simona Petuchovaite und Çağlar Taşçi, Weltmusik: orientalische und klassische Stücke

Veranstalter:

Bündnis 90/Die Grünen-Fraktion im Landtag des Saarlandes

CDU-Fraktion im Landtag des Saarlandes

Die Linke-Fraktion im Landtag des Saarlandes

FDP-Fraktion im Landtag des Saarlandes

SPD-Fraktion im Landtag des Saarlandes

Ramesch – Forum für Interkulturelle Begegnung e.V.