VIELFALT LERNEN – DIE WELT TRIFFT SICH IN DER FGTS ALTENWALD
Ganzjähriges Projekt

Interkulturelle Kompetenzen sind in unserer heutigen Welt unerlässlich; denn täglich treffen wir Menschen, die aus anderen Ländern und Kulturkreisen stammen. Wenn man nichts über das „Fremde“ weiß, kann es zunächst angsteinflößend sein. Angst wiederum ist ein schlechter Berater und verhindert das gegenseitige Kennenlernen.

Je früher Kinder mit anderen Kulturen in Berührung kommen, desto stärker ist ihre Fähigkeit zu interkulturellem Verstehen im Erwachsenenalter. „Vielfalt lernen“ vermittelt daher den Kindern der FGTS Altenwald spielerisch Wissen über andere Kulturen. Zudem lernen sie, das „Andere“ zu tolerieren und zu achten.

Um dieses Ziel zu erreichen, werden unsere Workshopleiter, die selbst aus ganz unter- schiedlichen Kulturen stammen, mit den Kindern Gemeinsamkeiten und Unterschiede zwischen den Kulturen herausarbeiten. In die Arbeit werden auch Eltern und Erzieher eingebunden.

 

Da die Projektleiter jeweils eine andere Kultur repräsentieren, erleben die Kinder durch sie ganz authentisch andere, fremde Kulturen. Für interkulturelles Lernen ist genau das entscheidend. Denn positive Erfahrungen mit dem „Fremden“ können Vorurteilen entgegenwirken.

„Vielfalt lernen“ wird Kinder, Eltern und Lehrer auf eine gemeinsame Reise zu (noch) fremden Kulturen schicken.

Kooperationspartner: Demokratie Leben!, FGTS Altenwald