Ramesch e.V. präsentiert 

Idil Nuna Baydar aka Jilet Ayse

und ihr Kabarettprogramm "Ghettolektuell"

am 22.11. um 20 Uhr im Saarbrücker Schlosskeller.

 

 

Für mehr Informationen auf das Bild klicken !

 

 

_____________________________________________________________________________

 

Auftaktveranstaltung
„GESELLSCHAFTLICHE VIELFALT: CHANCEN UND HERAUSFORDERUNGEN“
Freitag, 28. April 2017, 17.00 Uhr | IHK Saarland
Franz-Josef-Röder-Straße 9, 66119 Saarbrücken Der Eintritt ist frei

Migration als politische und soziale Bewegung ist kein neues Phänomen. Allerdings stellen die jüngsten Wanderungsbewegungen Deutschland und Europa vor neue Herausforderungen, was insbesondere am Aufstieg rechtspopulistischer und rechts- konservativer Parteien in Europa zu beobachten ist. Diese Tendenzen zeigen auch, dass einige Bevölkerungsteile sich bedroht und missverstanden fühlen. Sie lehnen das Fremde ab und halten es verantwortlich für gesellschaftliche Fehlentwicklungen. Deshalb wollen wir die Frage nach Entstehung und Erfolg von Populismus stellen. Weiter wollen wir über einen offenen Diskurs die gesellschaftliche Vielfalt verstärkt in die öffentliche Debatte einbringen. So werden einerseits Hintergründe für den Rechtsruck thematisiert und andererseits die Potentiale, die der Vielfalt bereits innewohnen, hervorgehoben.

Unternehmen sehen bereits das ökonomische Potential der Vielfalt: Der Diversity Ansatz bezeugt Offenheit für die unterschiedlichsten Menschen und Talente. Die Vielfalt wird aktiv gefördert, sodass eine offene Organisationskultur geschaffen wird. Das Unternehmen wird so für Mitarbeiter attraktiver und kann in einem globalisierten Arbeitsumfeld flexibel reagieren. Die Mitarbeiter fühlen sich in ihren individuellen Eigenschaften wertgeschätzt und sind motiviert, wovon letztlich alle profitieren.

Auch auf gesellschaftlicher und persönlicher Ebene ist es eine Bereicherung, sich auf andere Lebensrealitäten und Sichtweisen einzulassen. Wenn wir einander zuhören und uns mit Respekt begegnen, können wir voneinander lernen und zu einem positiven Miteinander finden.

Unsere Vision für die Zukunft ist, sich für eine Gesellschaft zu öffnen, in der alle Menschen ungeachtet ihrer Herkunft ihre Potentiale entfalten können.

Herr Dr. Carl Berning wird einen Impulsvortrag zum Thema „Gesellschaftliche Vielfalt – zwischen Populismus und Toleranz“ halten, in dessen Mittelpunkt positive wie negative Auswirkungen stehen. Zum einen geht er darauf ein, wie Rechtspopulisten gruppenbezogene Bedrohungswahrnehmungen aufbauen, zum Anderen, wie Vielfalt die Möglichkeit zu interkultureller Verständigung schafft, die eine freiheitlich gesinnte, offene Gesellschaft braucht.

Herr Christian Düppre und Herr Peter Nagel werden anschließend ihre (berufs-) praktischen Erfahrungen im Umgang mit gesellschaftlicher Vielfalt darstellen. So erhält das Publikum Einblicke in laufende Projekte im Bereich der Aus- und Weiterbildung für Flüchtlinge.

 

BEGRÜSSUNG:

• Herr Peter Nagel M.A., Geschäftsführer der IHK Saarland

• Herr Klaus Kunz, Leiter der Stabstelle Integration im Ministerium für Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie des Saarlandes

• Herr Mohamed Maiga, Präsident von Ramesch – Forum für Interkulturelle Begegnung e.V.

 

REFERENTEN:

• Herr Dr. Carl Berning studierte Soziologie, Politik und Sozialpsychologie an der Universität zu Köln. Als Gastwissenschaftler war er unter anderem an der University of California. Aktuell ist er wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Politikwissenschaft der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, wo er insbesondere zu rechtspopulistischen Parteien forscht.

• Herr Christian Düppre B.A. studierte Politik- und Sozialwissenschaften an der TU Kaiserslautern. Aktuell ist er der persönliche Referent des Hauptgeschäftsführers der IHK Saarland, sowie Sprecher der Integrationsinitiative Saarwirtschaft hilft Flüchtlingen e.V.

• Herr Peter Nagel M.A. studierte Politikwissenschaft an der Universität des Saarlandes. Aktuell ist er Geschäftsführer der IHK Saarland, verantwortlich für den Geschäftsbereich Aus- und Weiterbildung sowie Bildungspolitik

 

TEILNEHMER DER ANSCHLIESSENDEN DISKUSSIONSRUNDE:

• Die Referenten Herr Dr. Carl Berning und Herr Christian Düppre

• Herr Hasso Müller-Kittnau, Konzertveranstalter und Sprecher des LSVD Saar

• Frau Kiymet Kirtas, Vorsitzende des Integrationsbeirates der Stadt Völklingen, Mitbegründerin des türkischen Frauenkulturvereins Violen

 

Das Publikum ist herzlich eingeladen mitzudiskutieren.

 

MODERATION

Frau Vanessah Aurore Reck, Wissenschaftlerin der Interkulturellen Kommunikation

 

MUSIKALISCHE UMRAHMUNG:

Herr Arasch Talebi (Santur, persisches Instrument)

 

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der IHK Saarland statt