Der Arbeitskreis „Interreligiöser Dialog“ in Saarbrücken hat am 19. März 2019 seine Ziele, Leitlinien und Strukturen in einem Grundsatzpapier neu gefasst. In einer Feierstunde im Festsaal des Rathauses haben die im Arbeitskreis vertretenen Religionsgemeinschaften und ihre Kooperationspartner das Grundsatzpapier im Beisein von Oberbürgermeisterin Charlotte Britz unterzeichnet und ihre Bereitschaft zum regelmäßigen Dialog öffentlich bekräftigt.

Gruppenfoto der Mitglieder des Arbeitskreises, Bild: LHS

 Einen ausführlichen Bericht zur Veranstaltung hat die Landeshauptstadt Saarbrücken hier veröffentlicht.