Theaterstück „Fluchtwege“ von Nick Wood im Rahmen der 15. Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse.

Samstag, 23. Mai 2015, 12 - 13 Uhr
im Schlosskeller des Regionalverbandes Saarbrücken
66119 Saarbrücken

In Kooperation mit dem Theater Überzwerg veranstaltete Ramesch im Rahmen der 15. Europäischen Kinder- und Jugendbuchmesse ein Theaterstück, das die Erfahrungen junger Kriegsflüchtlinge im Spannungsfeld zwischen traumatischen Erlebnissen, Heimweh und Neuanfang in einem fremden Land thematisiert und so gut zu unserer Veranstaltungsreihe "Flucht, Vertreibung, Heimatlosigkeit" passte. Regie führte Frank Engelhardt; für das Bühnenbild zeichnete sich Dorota Wünsch verantwortlich. In den Rollen Riva und Andrea waren Nicolas Bertholet und Eva Coenen zu sehen

Riva und ihr Bruder Andrea sind aus ihrem Heimatland geflohen. Dort herrschen Unterdrückung und Krieg. Der Vater wurde vor ihren Augen getötet. Zusammen mit ihrer Mutter sind sie nun in Deutschland und beantragen Asyl. Hier ist erstmal alles fremd. Nichts ist da, woran sich die beiden festhalten können, außer an ihren Spielzeugen von früher: Riva trägt immer eine Puppe bei sich, Andrea seinen Fußball. Rückblickend erzählen sie von ihrer Sehnsucht nach Zuhause, von ihren Träumen und wie sie gelernt haben, mit der Trauer um ihren Vater umzugehen. Es zeigt sich, dass es auch nicht leicht ist, in der Fremde Freundschaft zu schließen und die neue Sprache zu lernen. So stehen sie an einem Neuanfang, dem sie mutig, neugierig und ein bisschen ängstlich entgegensehen.

Das temporeiche Stück nutzt den Wechsel von Darstellung in Spiel und Erzählung sehr geschickt und ermöglicht den Schauspielern in fließenden Übergängen den Wechsel in zahlreiche Rollen.

Das anspruchsvolle Stück stieß auf eine sehr positive Resonanz. Die Besucher zeigten sich beeindruckt von der einfühlsamen und wandlungsfähigen Darbietung der beiden Schauspieler und dem informativen Charakter der Inszenierung. Die älteren Kinder und Jugendlichen folgten konzentriert dem Geschehen. Die Schauspieler erhielten wohlverdienten Applaus.

 

Europäische Kinder- und Jugendbuchmesse e.V.

Theater Überzwerg

Ramesch – Forum für Interkulturelle Begegnung e.V.